Verbinden Sie sich mit uns

Archiv

Auderath setzt bei Straßenbeleuchtung auf LED-Technik

Saffig, 2. Mai 2018

In einem anderen Licht erscheinen künftig die Straßenleuchten in Auderath: Zug um Zug werden in der Ortsgemeinde die alten Straßenlaternen durch eine neue LED-Beleuchtung ersetzt. Das Besondere: Bei der Umrüstung haben Auszubildende des innogy-Verteilnetzbetreibers Westnetz kräftig mit angepackt. Betreut und angewiesen wurden die Auszubildenden von einem erfahrenen Netzmonteur. „Durch den Betriebseinsatz kann ich praktische Erfahrung im Netz sammeln und meine zukünftigen Kollegen produktiv unterstützen. Der Einsatz ermöglicht mir auch betriebliche Arbeitsgänge und die Sicherheitsregeln besser zu verstehen“, sagt Tim Krämer, der gerade eine Isolationsmessung an einer Straßenleuchte vornimmt. Zu den Aufgaben der Auszubildenden gehört auch das Sichten, Verdrahten und Kontrollieren des benötigten Materials und das Abstimmen der Montagearbeiten mit Ortsbürgermeister Paul Laux. „Die LED-Technik gehört zu den zukunftsweisenden Technologien. Westnetz gestaltet das Energienetz der Zukunft und ich bin stolz darauf daran mitzuwirken“, ergänzt Jan Spannaus, der gemeinsam mit weiteren Auszubildenden des zweiten und dritten Ausbildungsjahres an dem Pilotprojekt für vier Wochen teilnimmt. Mit dem Ausbildungsprojekt können gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen werden: Durch den Betriebseinsatz lernen die Auszubildenden nicht nur für die Praxis – sie können nach ihrer Ausbildung schneller als vollwertige Arbeitskräfte im Netzbetrieb eingesetzt werden, da die Einarbeitungszeit geringer ausfällt.

westnetz

Azubis der Westnetz sorgen dafür, dass in den nächsten Wochen die Straßenbeleuchtung in Auderath auf LED-Technik umgestellt wird. Von dem Ergebnis überzeugten sich Ortsbürgermeister Paul Laux und Straßenbeleuchtungsexperte Gereon Schwarzer. v.l.n.r.: Straßenbeleuchtungsexperte Gereon Schwarzer, Tim Krämer (Azubi), Bürgermeister Paul Laux, Jan Spannaus (Azubi) und Netzmonteur Markus Junglas. Foto: Westnetz

Hintergrund

Bei der Modernisierung der Straßenbeleuchtung werden 108 Leuchtstellen in der Ortsgemeinde Auderath mit energieeffizienteren Leuchten mit LED-Technik umgerüstet. Die Gemeinde profitiert von der Umstellung in mehrfacher Hinsicht. Die modernen LEDs bieten mehr Licht bei weniger Kosten und schonen gleichzeitig die Umwelt. Sie schaffen Wohn- und Lebensqualität und tragen zur Attraktivität der Ortsgemeinde bei. Da LEDs einen wesentlich geringeren Energieverbrauch als konventionelle Leuchtmittel haben, kann durch den Austausch Energie eingespart werden. In der Zeit von 23:00 bis 5:00 wird die Lichtleistung standardmäßig auf 50 Prozent gedimmt. Durch die Modernisierung der Straßenleuchten spart die Gemeinde jährlich rund 9.000 Euro an Strom- und Wartungskosten.

Klicken, um zu kommentieren.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.