fbpx
Verbinden Sie sich mit uns

Aktuelles

Corona Ambulanz in Daun in Betrieb genommen

In Daun sind am Dienstag Abend die ersten vierzehn COVID-19 Patienten in der ersten Corona-Ambulanz im Landkreis Vulkaneifel behandelt worden. Das ehemalige “Steakhaus” und die damit verbundene Kegelbahn in der Abt-Richard-Straße wurde mit tatkräftiger Unterstützung vieler ehrenamtlicher Helfer innerhalb von 4 Tagen in das von der kassenärztlichen Vereinigung Rheinland-Pfalz unterstützte und anerkannte Ambulatorium umgebaut. Der Landkreis Vulkaneifel und Dr. Carsten Schnieder aus Daun, der gleichzeitig die ärztliche Leitung der Corona-Ambulanz übernimmt, initiierten gemeinsam mit dem Krankenhaus Maria Hilf die Ambulanz, um das örtliche Krankenhaus und die im Einzugsgebiet niedergelassenen Ärzte zu entlasten und die bestmögliche Versorgung der Bevölkerung auch bei weiter steigenden Fallzahlen zu ermöglichen.
Im Gegensatz zu den bereits bekannten Fieberambulanzen im Land, ist die Corona Ambulanz Vulkaneifel keine öffentliche Abstrichstelle, zu der jeder unangemeldet kommen kann, sondern eine Einrichtung, in der Patienten, die die typischen Corona-Symptome aufweisen bzw. bereits positiv auf Corona getestet sind, zur Behandlung nach vorheriger Terminabsprache erscheinen können.
Die Corona-Ambulanz soll die Notfallaufnahme des Maria-Hilf-Krankenhauses in Daun sowie die Hausärztlichen Praxen nicht nur entlasten, sondern auch die weiteren Patienten der Praxen und des Klinikums schützen! Dabei ist sie für alle betroffenen Menschen aus dem Landkreis Vulkaneifel zuständig.

Klicken, um zu kommentieren.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.