Verbinden Sie sich mit uns

Gerolstein

Eröffnung des Skulpturenparks in Niedereich

Büscheich-Niedereich, 02. Juli 2018

Am Samstag wurde der „Skulpturenpark Gerolstein“ in Niedereich mit einer Reiheneuer Kunstwerke feierlich eingeweiht. Der Park initiiert von der Niederländischen Künstlerin Ellen Welten-Louwers ist im Umkreis längst kein Geheim-Tipp mehr. Und auch Touristen schauen gerne mal vorbei. Ab sofort werden hier auch Werke anderer internationaler Künstler ausgestellt.

Büscheich ist nicht groß. Der Ortsteil Niedereich noch kleiner. Doch wer nach intakter Natur und Inspiration sucht, wird sich schnell in das Örtchen verlieben. So wie die niederländische Künstlerin Ellen Welten-Louwers und ihr Mann. Am Samstag, 30.06.2018 wurde der ‘Skulpturgarten Gerolstein’ von der Künstlerin feierlich eröffnet.

Neben eigenen Werken macht Ellen Welten-Louwers ihren Garten nun auch zugänglich für Skulpturen anderer Künstler. Diese sollen so die Chance bekommen, ihre Werke ebenfalls in der wunderschönen natürlichen Umgebung zu präsentieren. Jede Skulptur erhält einen ausgewählten Platz. Über jede/n Künstler/in und dessen Werke erfährt man auf Informationstafeln Einzelheiten. Alle Kunstwerke können käuflich erworben werden.

Doch nicht nur Kaufinteressierte sind hier willkommen. Ein Besuch im Skulpturengarten ist ein lohnender Ausflug in der Region Gerolstein. Diverse Skulpturen aus Bronze, Kunststoffen, Holz, Stahl, Glas und Keramik stehen hier. Von abstrakt bis figurativ ist für jeden Geschmack etwas dabei. Neben den Werken von Ellen Welten stellt beispielsweise die schwedische Künstlerin Susann Stelling hier aus. Im Ausstellungsraum im Innenbereich ist ebenfalls eine umfangreiche Auswahl an Glas- und Bronze-Skulpturen sowie Schmuck aus Glas zu sehen.

Auch Fabian Rieder, Nachbar der Künstlerin und Geschäftsführer des Eifeler Traditionsunternehmens JOLEKA ist vom Skulpturenpark unmittelbar vor der eigenen Haustür angetan: „Auch Naturliebhaber wie ich, kommen im Garten der Künstlerin auf Ihre Kosten. Zwischen den Skulpturen erhalten die Besucher hier auch eine Reihe von Informationen über Pflanzen und Bäume des Gartens.“

Als die Künstlerin in unmittelbarer Umgebung um Unterstützung bat, zögerte Rieder nicht lange: „Wir sind hier tief verwurzelt. Deshalb unterstützen wir die Region wo wir können. Meistens treten ja Sportvereine mit finanziellen Anliegen an uns heran. Diesmal geht es um Kunst und Natur. Und das direkt vor der eigenen Haustür. Da konnten wir natürlich auch nicht nein sagen,“ so Rieder.

„Der Skulpturenpark von Ellen ist etwas ganz besonderes! Den sollten Sie sich unbedingt ansehen“, rät seine Frau Christina Rieder allen Kunst- und Naturliebhabern in der Region und auch interessierten Touristen.

Mehr Informationen zum Skulpturengarten Ellen Welten-Louwers unter:

www.ellenweltenlouwers.com

Skulpturenpark Gerolstein
Niedereich 7a
54568 Gerolstein
Deutschland

Klicken, um zu kommentieren.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.