fbpx
Verbinden Sie sich mit uns

Aktuelles

Großzügige Spende für die TEL Vulkaneifel TechniSat Digial GmbH spendet zwei neue TV-Flat-Screens

Glückliche Gesichter zeigten Kreisfeuerwehrinspekteur Harald Schmitz und sein Stellvertreter und Leiter der Technischen Einsatzleitung (TEL), Markus Keppler, vergangene Woche.
Anlass war die Übergabe von zwei 
neuen TV-Flat-Screens der Firma TechniSat, die von der TechniSat Digital GmbH gespendet wurden. Überreicht wurden diese durch den Leiter Marketing und Kommunikation Tyrone Winbush.

Dank der großzügigen Spende der TechniSat Digital GmbH von zwei neuen TV-Flat-Screens ist die Technische Einsatzleitung (TEL) des Landkreises Vulkaneifel noch multimedialer unterwegs. (v.l.n.r.:) Leiter Marketing und Kommunikation Tyrone Winbush, Landrat Heinz-Peter Thiel, Kreisfeuerwehrinspekteur Harald Schmitz und sein Stellvertreter Markus Keppler.
Foto: Meike Welling, KV Vulkaneifel

„Die TV-Geräte stellen eine enorme Arbeitserleichterung in unserem Einsatzablauf dar“, erklärt Markus Keppler. Bei Einsätzen in einem laufenden Katastrophenfall oder in Großschadensereignissen, verschaffen wir uns über die gespendeten Flat-Screens einen Überblick über die parallele, mediale Berichterstattung. Außerdem haben wir nun die Möglichkeit Video- und Telefonkonferenzen in bester Bild- und Tonqualität zu führen – gerade jetzt ein besonderer Vorteil. So ist es beispielsweise möglich, die Arbeit unseres Feuerwehrsinspekteurs im Verwaltungsstab „Corona“ in der Kreisverwaltung Vulkaneifel zu verfolgen und zeitgleich die Arbeiten innerhalb unseres zweiten „Back-Up-Stabs“ der Technischen Einsatzleitung zu koordinieren“, so Keppler weiter. „Die Spende kommt zur richtigen Zeit: Gerade die derzeitige Corona-Pandemie zeigt auf, wie wichtig die digitale Ausstattung ist“, ergänzt Kreisfeuerwehrinspekteur Harald Schmitz.

Die Technische Einsatzleitung führt Einsätze bei Großschadenslagen bzw. Katastrophen wie z.B. großflächige Waldbrände oder Stromausfälle oder der Suche nach vermissten Personen. Sie setzt sich zusammen aus Führungskräften aller Hilfsorganisationen (z.B. Feuerwehr, DRK, THW, Polizei, Bundeswehr) und untersteht direkt dem Landrat.
Zurzeit wird sie vom stellvertretenden Kreisfeuerwehrinspekteur Markus Keppler geleitet und hat ihren Sitz in der ehemaligen Hauptschule in Hillesheim.

Klicken, um zu kommentieren.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.