Verbinden Sie sich mit uns

Archiv

St. Joseph-Krankenhaus Prüm heißt 17 neue Auszubildende in der Krankenpflegeschule willkommen

Schülerinnen und Schüler erhalten in drei Jahren theoretischen sowie praktischen Unterricht und absolvieren praktische Praxiseinsätze

An der staatlich anerkannten Krankenpflegeschule des St. Joseph-Krankenhauses in Prüm haben 17 Schülerinnen und Schüler ihre Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege begonnen. Diese dauert drei Jahre und beinhaltet theoretischen und praktischen Unterricht in der Schule sowie die praktische Ausbildung in verschiedenen Praxiseinsätzen, die 2500 Stunden umfasst. Für die theoretische Ausbildung sind 2100 Stunden vorgesehen. Die Ausbildung endet mit einer staatlichen Prüfung.

Die Verantwortlichen und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des St. Joseph-Krankenhauses Prüm und die Caritas Trägergesellschaft West in Düren heißen die neuen Schülerinnen und Schüler herzlich willkommen.

Die Pflegenden sind nah am Patienten und können mit ihren umfassenden Kompetenzen entscheidend zu deren Wohl beitragen. „Gerade in ländlichen Regionen sind Gesundheits- und Krankenpflegende der Garant für eine funktionierende ambulante pflegerische und gesundheitliche Versorgung der hier lebenden Menschen“, erklärt Dipl. Berufspäd. (FH) Christina Pfaff, Schulleiterin.

Die staatlich anerkannte Krankenpflegeschule am St. Joseph-Krankenhaus besteht seit 1956. Die qualifizierte dreijährige Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege bietet sichere Zukunftsperspektiven in vielfältigen Bereichen des Gesundheitssektors und schafft die Grundlage für diverse Weiterbildungs- und Studienmöglichkeiten. Die Ausbildung vermittelt fundiertes theoretisches Wissen und gute praktische Fähigkeiten. Alle 18 Monate, entweder zum 1. April oder zum 1. Oktober, beginnt ein Lehrgang.

Weitere Informationen zur Krankenpflegeschule St. Joseph-Krankenhaus erhalten Sie unter Telefon: 06551 15-107 oder 06551 15-0, über kps.sjk-pr@ct-west.de oder unter www.krankenhaus-pruem.de in der Rubrik Ausbildung.

Klicken, um zu kommentieren.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.