fbpx
Verbinden Sie sich mit uns

Archiv

Zukunft ist einfach. Die Kreissparkasse Bitburg-Prüm feiert ihren Nachwuchs

Glückliche Gesichter bei den sieben neuen Bankkaufleuten der Kreissparkasse Bitburg-Prüm. Celin Hontheim, Carina Lichter, Pascal Krämer, Anna Degen, Friedrich Vollmer, Anika Lichter und Sebastian Bormann freuen sich über die bestandene Abschlussprüfung im Ausbildungsberuf Bankkaufmann/Bankkauffrau.

Im Bild von links: Rainer Nickels, Stefan Krämer, Celin Hontheim, Carina Lichter, Pascal Krämer, Anna Degen, Friedrich Vollmer, Anika Lichter, Sebastian Bormann, Manuela Kohl, Stefan Metzen, Andrea Kleis, Peter Fabry

Vorstandsmitglied Rainer Nickels spricht herzliche Glückwünsche aus und eröffnet die Prüfungsfeier mit den Worten: „Hier geht es heute nur um Sie. Heute feiern wir Ihre erfolgreichen Abschlüsse, denn wir brauchen ein motiviertes Team, das für das Bankgeschäft von morgen gut gerüstet ist.“

Grund stolz zu sein haben die jungen Nachwuchskräfte und die Ausbildungsbeteiligten gleichermaßen, denn auch in diesem Jahr erreichten wieder zwei Absolventen die Bestnote „sehr gut“. Was besonders freut: im Prüfungsfach Kundenberatung erhielten gleich drei die Note „sehr gut“.„Ein solches Ergebnis spricht eindeutig für die Qualität des Ausbildungskonzeptes und insbesondere für die hervorragende Ausbildungsarbeit, die in den Filialen geleistet wird“, so Ausbildungsleiterin Manuela Kohl. Das bestätigt auch Stefan Krämer, Leiter der Abteilung Personal: „Wir stehen seit jeher für sehr gute Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten und das heimatnah, direkt vor der Haustür.“

Stellvertretend für die Ausbilder in den Filialen gratulieren die Regionalbereichsleiter Peter Fabry und Stefan Metzen. Die Glückwünsche des Personalrats übermittelt Andrea Kleis.

Auch im kommenden Jahr wird die Kreissparkasse Bitburg-Prüm wieder Plätze für den Ausbildungsberuf Bankkaufmann/Bankkauffrau und das duale Studium zum Bachelor of Arts anbieten. Bewerbungen sind ab sofort über die Homepage www.kskbitburg-puem.de möglich.

Klicken, um zu kommentieren.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.